Kontakt

Navigation

Unser Ziel: gesunde, schöne Zähne – ein Leben lang

Oralchirurgie

Bei oralchirurgischen Eingriffen legen wir nicht nur Wert auf den Therapieerfolg. Ein schonendes Vorgehen und eine für Sie möglichst angenehme Behandlung sind uns ebenso wichtig – denn wir möchten, dass Sie schnell wieder „topfit“ sind.

Präzisere Diagnostik dank DVT

Wir verfügen über ein hochmodernes 3D-Röntgengerät (DVT). Damit können wir Ihre Zähne, Kieferknochen, Gewebe und Nervenbahnen in allen Dimensionen betrachten und so genauer beurteilen – ideale Voraussetzungen für sicherere und schonendere Eingriffe.

Chirurgie-Laser

Viele chirurgische Eingriffe können wir mit Lasertechnik minimalinvasiv, schmerz- und blutungsarm und damit wesentlich schonender durchführen.

Neben der Implantologie und dem Knochenaufbau zählen folgende Eingriffe zu unserem Spektrum:

Zahn- und Weisheitszahnentfernungen führen wir mit modernen, schonenden OP-Methoden durch und können Beschwerden oder Schmerzen meist vermeiden bzw. gering halten. Zudem bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Weisheitszähne unter Vollnarkose zu entfernen.

Die Wurzelspitzenresektion stellt oft die letzte Möglichkeit dar, einen erkrankten Zahn zu erhalten. Sie kann notwendig sein, wenn eine Entzündung an der Wurzelspitze selbst durch eine sorgfältige Wurzelbehandlung nicht vollständig ausheilt oder eine erneute Entzündung an bereits wurzelbehandelten Zähnen auftritt.

Bei der Behandlung entfernen wir einige Millimeter der Wurzelspitze und das umliegende entzündete Gewebe.

Wenn Zähne im Kieferknochen verbleiben (retiniert) oder schräg im Kieferknochen angelegt sind und deshalb schief herauswachsen würden, ist eine Freilegung erforderlich.

Dazu entfernen wir mit dem CO2-Laser (Chirurgie-Laser) Weichgewebe und bei Bedarf etwas Kieferknochen. Anschließend können die Zähne kieferorthopädisch in den Zahnbogen eingegliedert werden. Die Freilegung kann ebenfalls dazu dienen, Entzündungen oder die Entstehung von Geschwulsten zu vermeiden.

Eine Korrektur von zu tief oder zu straff ansetzenden Lippen- oder Zungenbändchen ist aus mehreren Gründen empfehlenswert: Oft üben sie Zug auf das Zahnfleisch aus und verursachen dadurch Zahnfleischrückgang. Auch eine Lücke zwischen den Schneidezähnen (Diastema) wird begünstigt. Bei Kindern können sowohl Sprachentwicklung als auch Lautbildung negativ beeinflusst sein.

Mit unserem Chirurgie-Laser erfolgt die Korrektur schmerz- und blutungsarm und damit erfahrungsgemäß besonders schonend.

Haben Sie Fragen zu einem Eingriff? Bitte sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gern.